PROJEKTE 2014

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005

November 2014 "changes/chances@work" – Wettbewerb um den Deutsch-Polnischen Jugendpreis des DPJW (Deutsch-Polnisches Jugendwerk)
Von cirka 140 Bewerbern waren wir, das ZffA sowie unsere polnische Partnerschule, das Phototechnical College Warschau, unter den 20 Endfinalisten im Wettbewerb um den Deutsch-Polnischen Jugendpreis. Zu diesem Wettbewerb lud das DPJW Schulen,Vereine, Jugendgruppen und Bildungsstätten aus Deutschland und Polen ein. Alle 20 Finalisten nahmen in Würzburg vier Tage an einer intensiven Schulung des Deutsch-Polnisches Jugendwerkes (DPJW) teil, um ihre eingereichten und durchgeplanten Projekte für 2015, unter dem vorgegeben Motto "changes/chances@work", wettbewerbsrelevant zu realisieren. Unser geplantes Austauschprojekt wird im April und September 2015, in Form von zwei Schüleraustauschreisen, in Berlin und Warschau durchgeführt werden. Der Gewinner des Deutsch-Polnischen Jugendpreises wird im Jahr 2016, nach ausführlicher Projektauswertung der 20 Finalisten,durch das DPJW gekürt. Wir sind gespannt und werden uns dafür mächtig ins Zeug legen.



November 2014
Deutsch-Polnischer Schüleraustausch in Warschau
Für eine knappe Woche besuchten zum wiederholtem Male einige unserer Fotografenschüler das Phototechnical College Warschau (Zespól Szkol Fototechnicznych). Die erste Aktion nach unserer Ankunft war das Kennenlernen der polnischen Schüler und Lehrer. Durch den Bahnstreik in Deutschland hatte sich unsere Reise um einen Tag verschoben. Eigentlich wäre die Schule an unserem Ankunftstag geschlossen gewesen, da in Polen der 11. November Nationalfeiertag ist. Dennoch haben unsere polnischen Kollegen keine Verzögerung des Austauschprogramms zugelassen und uns herzlich empfangen. Ein besonderer Programmpunkt war dieses Mal der zweitägige Besuch des Warschauer Schlosses. Wir durften (unter Anleitung) die Einrichtungen und Kunstgegenstände aufnehmen und lernten außerdem, Gemälde fotografisch richtig zu reproduzieren. Weiterhin gab es in unserer Warschauer Partnerschule einen künstlerischen Workshop zum Thema Komposition, Zeichnung und Beleuchtung.

Dieses Projekt wurde gefördert vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk DPJW, dem Senat Berlin und dem ZffA gGmbH Berlin
.

galerie_linse_2014

SEPTEMBER 2014 BERLINER LINSE – Internationale Modefotografie-Workshop für junge Fotografen
Die Oldtimerhalle des Deutschen Technikmuseums Berlin diente in diesem Jahr als Kulisse für unseren internationalen Modeworkshop "BERLINER LINSE". Bereits zum 6. Mal organisierte ZffA gGmbH dieses außergewöhnliche Event, zudem einmal im Jahr Fotografiestudenten aus verschiedenen europäischen Partnerschulen nach Berlin kommen, um sich gemeinsam mit den Deutschen bei der "BERLINER LINSE" im Bereich der Modefotografie zu messen. In der Regel sind es erste Versuche im Bereich der Modefotografie die hier erprobt werden – die Ergebnisse jedoch sind immer wieder erstaunlich! Der engagierteste Teilnehmer, Adam Goceł ausWarschau, erhielt die „BERLINER LINSE", eine sehr hochwertige Lupe, als Annerkennung seiner Leistungen auf der Abschlussveranstaltung im Deutschen Technikmuseum Berlin. Diese wurde gesponsert von der Firma Jos.Schneider Optische Werke Kreuznach.

Am Set wurde in fünf gemischten Gruppen gearbeitet. Dozenten vom ZffA leiteten ehrenamtlich an und gaben wertvolle Hinweise zur Umsetzung. Die Firma HENSEL stellte wieder großzügig technisches Equipment für die Aufnahmeplätze zur Verfügung. ESMOD, die internationale Berliner Modeschule lieferte die Abschlussarbeiten ihrer jungen Modedesigner/-designerinnen, welche eine spannende Symbiose zwischen Location und Mode zauberten. Schüler und Schülerinnen der Visagistenschule "Dieter Bonnstädter" nutzten diese Veranstaltung, um Modells wie für ein reales Shooting optimal zu stylen. Die „BERLINER LINSE“, die während des normalen Museumsbetriebes stattfand, wurde wieder in außergewöhnlicher Weise durch das Deutsche Technikmuseum unterstützt. Nutzung der Oldtimerhalle, Aufsichtspersonal, Logistik und Veranstaltungsmanagement standen uns kostenfrei zur Verfügung. Die Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen war überaus professionell und freundlich. Die bisherige, sehr erfreuliche Zusammenarbeit wird auch künftig fortgesetzt. Die Ergebnisse der „BERLINER LINSE 2014“ werden im Sommer 2015 in der Fotoabteilung des Deutschen Technikmuseum Berlin in einer Austellung zu sehen sein.

film Dokumentation der "Berliner Linse 2014" im Deutschen Technikmuseum Berlin / Automobilhalle

Eine solche Veranstaltung wie die Berliner Linse ist nur durch Unterstützung verschiedener Organisationen und Ehrenamtstätigkeiten von Kollegen möglich. An dieser Stelle möchten wir dem Deutsches Technikmuseum in Berlin, dem Deutsch-Polnischem Jugendwerk, dem Warschauer Phototechnical College, der Visagistenschule Dieter Bonnstädter, der ESMOD Berlin – Internationale Kunsthochschule für Mode, der Firma HENSEL Studiotechnik und Jos. Schneider Optische Werke GmbH, der FOCON, Innung der Fotografen Berlin-Frankfurt/Oder-Magdeburg-Potsdam unseren herzlichsten Dank aussprechen.

galerie_dtmb_2014

SEPTEMBER 2014 AUSSTELLUNG "Ehemalige Orte der französischen Alliierten in Berlin"
Anlässlich des 20. Jahrestages des Abzugs der französischen Alliierten aus Berlin, haben unsere Schüler vom ZffA, Meisterschüler von Focon und Azubis der Bundeswehr gemeinsam eine Fotodokumentation, in Kooperation mit dem Centre Français de Berlin, über die ehemalige Orte der französischen Alliierten in Berlin erarbeitet. In Verbindung mit der Eröffnung des alten Kinosaals wurde die Ausstellung im Centre Français am 11. September feierlich eröffnet.
http://centre-francais.de
galerie_dtmb_2014

MAI-AUGUST 2014
AUSSTELLUNG IM DEUTSCHEN TECHNIKMUSEUM BERLIN

Die Lokschuppen des Deutschen Technikmuseums in Berlin dienten im Herbst 2013 als Kulisse für den internationalen Modeworkshop “BERLINER LINSE“. 70 kreative Köpfe aus vier Nationen erarbeiteten spannende Modefotos mit Unterstützung erfahrener Berufsfotografen und Dozenten vom ZffA. In der Galerie der Fototechnik-Dauerausstellung zeigte das Deutsche Technikmuseum Berlin 20 ausgewählte Arbeiten in einer Sonderausstellung, die im Rahmen des Workshops entstanden sind. Des Weiteren konnte man sich ausführlich über die aktuellen Perspektiven der Berufsausbildung sowie den Möglichkeiten der Weiterbildung für Fotografen/innen informieren.
http://www.sdtb.de/Die-BERLINER-LINSE.2342.0.html