Häufige Fragen / faq

1. Gibt es ein Anmeldeformular?
Ja. Unter dem Navigationspunkt "Ausbildung" oder "Download" zum herunterladen.

2. Bis wann muss ich mich beworben haben?
Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Bitte warten Sie nicht zu lange, da pro Ausbildungsgang nur 12 Teilnehmer angenommen werden.

3. Führen Sie einen Aufnahmetest durch?
Nein! Wir entscheiden nach Eignung auf Grund Ihrer Unterlagen.

4. Wie erfahre ich, ob ich angenommen werde?
Bei positiver Beurteilung Ihrer Unterlagen übersenden wir Ihnen einen Vertrag zur Unterzeichnung.

5. Bis wann muss ich den Vertrag unterschrieben zurücksenden?
Bitte geben Sie den Vertrag nach Erhalt innerhalb von 14 Tagen unterzeichnet zurück.
Bei verspäteter Abgabe könnte Ihr Ausbildungsplatz anderweitig vergeben werden.

6. Gibt es eine Warteliste?
Ja. Die Ausbildungsplätze werden nach Eingang der unterzeichneten Vertragsunterlagen belegt.

7. Brauche ich ein Praktikum vor der Ausbildung?
Nein

8. Was kostet die Ausbildung bei ZFFA?

Die monatlichen Kosten betragen 694 Euro.

9.Ist eine BAföG-Förderung oder eine Förderung über das Arbeitsamt möglich?

Ja, die Ausbildung an unserer Schule ist BAföG förderungsfähig und kann auch vom Arbeitamt gefördert werden.

10. Kommen außer dem monatlichen Schulgeld weitere Kosten auf mich zu?

Nein, außer der Prüfungsgebühren für die Zwischen- und Gesellenprüfung.

11. Wie hoch sind die Prüfungsgebühren?

Die Prüfungskommission der Fotografeninnung erhebt zur Zeit 145 € für die Zwischenpüfung und 295 € für die Gesellenprüfung.

12. Wann muss ich Prüfungen ablegen?

Nach einem Jahr legen Sie die Zwischenprüfung und nach zwei Jahren die Gesellenprüfung ab.

13. Was habe ich nach der Ausbildung für einen Abschluss?

Sie nehmen als externer Prüfling an der Gesellenprüfung zum Berufsfotografen teil. Nach bestandener Prüfung sind Sie
"Fotografengeselle" – die vom Bildungsministerium offizielle Berufsbezeichnung für den Ausbildungsberuf Fotograf.

14. Wie lange dauert die Ausbildung bei ZFFA?

Die Ausbildung dauert 2 Jahre und beginnt immer im Februar.

15. Habe ich bei ZffA nur Theorieunterricht?

Nein! Die Ausbildung beinhaltet Praxis und Theorie.

16. Brauche ich eine eigene Kamera?

Es ist keine Voraussetzung für Ihre Bewerbung. ZffA stellt grundsätzlich alle Geräte. Allerdings gehen wir davon aus,
dass Sie sich mit dem Metier Fotografie eingehend beschäftigen und daher bereits eine eigene Kamera besitzen.
Sollten Sie sich noch für die Ausbildung eine Kamera zulegen wollen, warten Sie und sprechen mit den Dozenten
über eine geeignete Ausrüstung.

17. Brauche ich einen eigenen Laptop?

Nein. Wir arbeiten während der Ausbildung an MAC-Rechnern. Ein Laptop ist für die Bildbearbeitung eher ungeeignet.

18. Ich habe den Hauptschulabschluss. Kann ich trotzdem bei ZFFA eine Ausbildung machen?

Eine Ausbildung bei ZffA ist für Sie als Schulabgänger direkt von der Hauptschule zur Ausbildung nicht möglich.
Sollten Sie jedoch bereits eine Ausbildung und Berufserfahrung mitbringen, kann geprüft werden, ob eine Zulassung
auf Grund Ihrer Eignung möglich wäre.

19. Helfen Sie auch bei der Unterbringung?

Ja, Wir können gerne für die Übergangszeit Jugendhotels benennen.
Die meisten Bewerber mieten sich Zimmer oder ziehen in eine WG .

20. Gibt es Schulferien?

Der Ausbildungsgang orientiert sich an den Schulferien von Berlin, ausgenommen der Herbstferien.
In dieser Zeit findet eine 14-tägige umfangreiche Projektarbeit im Vollzeitmodus statt..

21. Wird der Berufsabschluss im Ausland anerkannt?

"Fotografengeselle" ist ein staatlich anerkannter Berufsabschluss und wird in der EU und im Ausland hoch anerkannt.

22. Kann ich mich nach der Ausbildung selbständig machen?

Ja! Wir würden Ihnen aber empfehlen, anschließend eine Meisterausbildung zu machen, um Ihre fachlichen
und betriebswirtschaftlichen Kompetenzen zu erweitern und zu festigen. Der Meisterabschluß ist im
europäischen Ranking dem Bachelor gleichgestellt.